Schlagwort: camino

Der Mosel Camino, Tag 6: von Traben-Trarbach nach Kesten

Vielleicht ist es der Wein, vielleicht die romantische Gegend, oder eine Kombination der Beiden. Vielleicht habe ich auch nur eine dreckige Fantasie. Wenn man aber von der Liebesschlucht über den Bummkopf zum Seitensprung wandert, und dann einen Höhepunkt erreicht, dann gibt’s da schon etwas Gekichere.

weiterlesen

Der Mosel Camino, Tag 3: von Alken nach Treis Karden

Heute geht’s nach Treis-Karden, und da freue ich mich. Aber nicht so sehr, wie darauf, dass ich ab Bullay eine tolle Wanderbegleitung haben werde. Christine, eine gute Bekannte, stößt dort dazu, was nicht nur bedeutet, dass ich mal ausschlafen kann (sie kommt erst um 10 an), sondern auch, dass ich jemanden zum Duett-Singen habe.

Heute ist so viel passiert, das kann man eigentlich gar nicht in ein Blogpost packen. Aber ich versuchs trotzdem. Wütende Winzer, wichtige Würdenträger und Singende Segler, und das ist nur der Anfang.

weiterlesen

Der Mosel Camino, Tag 2: Von Koblenz nach Alken

Ich schlafe unruhig. Lange Zeiten liege ich wach, in meinem stickigen Zimmer an den Bahngleisen, nur unterbrochen von kurzen Phasen mit komischen Träumen. Als der Wecker um 6 Uhr 30 geht bin ich schon auf und packe.

weiterlesen

Old Man Walking

Gedanken auf dem Weg.

Ich bin alt. Man sieht’s mir (zum Glück) noch nicht so an, auch wenn der Bart grau ist, und die Kinder zu laut auf meinem Rasen spielen. Ich höre alte Musik, lese alte Bücher, mache alte Witze, und kann mich noch an Frank Elstner’s erhobenen Daumen erinnern.

Mit dem Alter kommen Dinge, die man eher nicht mag. Gesundheitlich, natürlich, aber das Weitwandern hält das im Zaum. Aber auch emotional verschiebt sich’s, man denkt nicht mehr so oft „hab‘ ich ja noch Zeit“ und viel öfter „ob ich dafür noch Zeit habe?“

weiterlesen

Der Mosel Camino: Pilgerpässe in Trier

Was wäre ein Camino ohne Pilgerpass? Zwar kann man sich (gerüchtweise) einen solchen auch am Startort des Mosel Camino besorgen, aber sicherer war es, das Heftchen (für die üblichen 5€) im Pilgerbüro der Dom-Info in Trier zu besorgen. Also ging es heute, weil sowas Spaß macht, an den Endpunkt der kommenden Wanderung, um einen Solchen zu erwerben.

weiterlesen

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén